Im Rahmen der Trikotversteigerung des Original-Oberligameister-GameWorn Trikots von Harry Lange war das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar Ende Februar zu Gast im Colonel-Knight-Stadion Bad Nauheim und besuchte das DEL 2-Hauptrundenspiel des EC Bad Nauheim gegen die Lausitzer Füchse. Im Rahmen dieses Besuches wurden Harry Lange und der Teufelskreis Bad Nauheim zu einem Gegenbesuch eingeladen.
Dieser Gegenbesuch fand nun am 28.04.2017 statt. Zusammen mit Harry Lange besuchten die Teufelskreis Vorstandsmitglieder Martin Schima und Jerronimo Stein das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Wetzlar. Susanne Högler und Bettina Ohl stellten zu Beginn in einem kurzweiligen, sehr interessanten Vortrag das Konzept und die Arbeitsweise im Albert-Schweitzer-Kinderdorf vor, ehe es eine Führung durch die Räumlichkeiten des Kinderdorfes gab.

Natürlich durfte auch eine Autogrammstunde, zur Freude der Bewohner des Kinderdorfs, mit Harry Lange nicht fehlen. Außerdem überreichten Martin Schima, Jeronnimo Stein und Harry Lange dem Kinderdorf ein Original Torwart Schläger der abgelaufenen Saison mit Unterschriften der DEL2 Mannschaft

134 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leben aktuell im ASK und werden dort entsprechend betreut und therapiert. Ein wichtiger Punkt ist in den letzten Jahren auch die Flüchtlingsarbeit geworden. Das ASK ist, wie auch der Teufelskreis, ein e.V. und wird komplett durch Spenden finanziert und getragen. Nähere Informationen zum Kinderford gibt es unter www.ask-hessen.de .

von links nach rechts – Jerronimo Stein, Harry Lange, Susanne Högler, Martin Schima